Drucken

Gesund und erfolgreich führen

am .

Warum Sie sich für Gesundheit entscheiden sollten. 

Gesundheit ist nicht nur ein hoher individueller Wert, sondern auch von erheblicher Bedeutung für ein "gesundes" Unternehmen. 

Gesund führen. Der Stellenwert steigt. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels erhält das Thema Arbeit und Gesundheit besondere Brisanz. Unternehmen sehen sich mit der Herausforderung konfrontiert, gut ausgebildete und effizient arbeitende Beschäftigte langfristig gesund zu erhalten. 

ABER: Viele Menschen haben das Gefühl, nicht bis zum Rentenalter durchhalten zu können. Europäische Befragungsergebnisse weissen darauf hin, das sich in Europa eine hohe Anzahl von Arbeitnehmern nicht in der Lage sehen, ihren Beruf bis zu einem hohen Alter von 60 Jahren auszuführen. Hinzu kommt die Sorge, dass die Häufigkeit psychischer Erkrankungen in den kommenden Jahren steigt. Tatsächlich nehmen in Deutschland seit Jahren psychische Erkrankungen am stärksten als Ursache für Arbeitsunfähigkeit zu. 

Dafür gibt es Wege und Möglichkeiten diese Themen anzugehen. Welche gesunde Selbstführung haben Sie als Führunsgkraft? Was Sie für sich tun können. 

Wir helfen Ihnen, Gesundheitskompetenz aufzubauen und Ihren Mitarbeitern in Sachen Gesundheit als Vorbild voranzugehen. Wir zeigen Ihnen wie Coachings und Seminare eine Hilfe sein können. Außerdem erhalten sie einzigartige Tipps und Werkzeuge mit Stress besser umzugehen. Warum - weil Sie verstehen was Stress an sich eigentlich ist.

Einige Themen im Überblick

Umgang mit psychologischem & mentalem Stress. Werte- und lösungsorientiertes Denken erlernen. Für sich und im Team effektiveres Nutzen eigener Ressourcen und die Kraft der Gedanken kennenlernen und anwenden. „Behinderndes und problemorientiertes" Denken erkennen, benennen und umwandeln in werte- und lösungsorientiertes Denken. Emotionale Intelligenz, werte- und lösungsorientiertes Fühlen erlernen. Gesunde Nahrung oder Nahrung als Stress? Nahrung als Medizin, hilfreiche Tipps zum Thema Nahrung, Lebensmittel und Essen. Wasser als Stresskiller. Wassermangel als Ursache für Konzentrationsmangel. Kaffee und andere „Energiediebe", Zucker und andere Drogen.